Worum geht es?

  • Um den Neubau der Feuerwache in Hochdahl, bei dem die Kosten von ursprünglich € 13,5 Mio. auf – Stand heute – € 31,9 Mio. angestiegen sind – auf mehr als 230 % !
  • Um den Anstieg der gesamten Kosten* – schon vor dem ersten Spatenstich – auf jetzt schon rd. 246 % von ca. € 15,6 auf € 38,4 Mio.,
    davon alleine € 15,4 Mio. seit Anfang des Jahres!
     
    … und es kann noch teurer werden!
  • Ein damit verbundener, steigender Schuldenaufbau der Stadt Erkrath wird absehbar die Steuer- und Abgabenlast aller Erkrather Bürgerinnen und Bürger weiter erhöhen und den Spielraum für städtische Investitionen in andere Projekte über viele Jahre hinaus drastisch einschränken.
  • Alle umliegenden Gemeinden haben für einen Bruchteil der Erkrather Kosten neugebaut und/oder modernisiert!
  • Daher fordert Erkrath21 eine unabhängige Überprüfung der Grundlagen der Planung auf ihre Wirtschaftlichkeit, denn die Bauten werden zu 100 % durch neue Schulden finanziert.

    *Anmerkung: Beim Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Erkrath sind die Kosten von € 2,1 Mio. auf – Stand heute – € 6,4 Mio. angestiegen – auf mehr als 300 % !
FW im Kreis ME u pro Kopf